In Pakistan wird für die Zukunft gebaut

In Pakistan wird für die Zukunft gebaut

Freude über die neue Schulausstattung (Foto: CBM)

(01.03.2012) Auch im zweiten Jahr nach der verheerenden Flut in Pakistan, ist der Wiederaufbau noch in vollem Gange. Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort setzen wir die Lions-Spenden für die bauliche und strukturelle Verbesserung von Schulen in Pakistan ein. Im zweiten Schritt des Hilfsprojekts meldete unsere Partnerorganisation CBM nun Erfolge beim Wiederaufbau von neun weiteren Schulen.

Seit dem Abschluss der Baumaßnahmen an den ersten fünf Schulen wurde seit August 2011 mit Hilfe ihrer Spenden weiter für die Zukunft der Kinder in den betroffenen Regionen Pakistans gebaut. Weitere 22 Schulen folgen. An folgenden Schulen wurde bereits gebaut:

Girls Primary School, (GGPS) Aziz kheil, Charsadda
Girls Middle School, (GGMS) Aziz kheil, Charsadda
High School, (GHS) Charsadda
Primary School, (GPS) Charsadda II
Middle School, (GMS), Charssadda II
Primary School, (GPS) Haseenabad
Primary School, (GPS) Merakheil
Primary School ,(GPS ) Cheena
Girls Primary School ,(GGPS) Qazi Kheil

Kapazitäten für Bildung schaffen

Unter Wiederaufbau fallen jedoch nicht nur die Bauarbeiten zur Wiederherstellung von zerstörten und beschädigten Gebäuden, sondern auch das sogenannte „Capacity Buidling“, das sich vor allem der Aus- und Weiterbildung der Lehrer, dem Einbeziehen der Eltern und dem gezielten Gesundheitsvorsorgetraining der Schülerinnen und Schüler widmet.

Für ein tolerantes Miteinander und bessere Lernatmosphäre

Übergeordnetes Ziel ist weiterhin die integrative Bildung. Alle Schulen werden behindertengerecht um- und ausgebaut und das Bewusstsein von Lehrern, Eltern und Schülern für eine tolerantes und soziales Miteinander und den Umgang mit körperlichen Einschränkungen in speziellen Schulungen geschärft. So wird die Hilfe auch über den frischen Anstrich hinaus wirken und die Schullandschaft in Pakistan nachhaltig und langfristig verbessern.

Um die allgemeinen Lehrbedingungen zu verbessern, beinhaltet der Projektplan auch die technische Verbesserung der Schuleinrichtungen, vom Mobiliar über Tafeln, der Ausstattung von Laboren bis hin zur Erneuerung des IT-Equipments. Auch so essenzielle Fragen wie die Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit sauberem Trinkwasser und die Gewährleistung eines sicheren Schulwegs sind Ziele der Hilfe in Pakistan.

Direkte Hilfe mit langfristiger Wirkung

Die Lernbedingungen für viele Schülerinnen und Schüler in Pakistan haben sich dank Ihrer Hilfe schon jetzt wesentlich verbessert. Bildung ist Zukunft, daher wird sich der nachhaltigen Weiterführung des Vorhabens weiter mit viel Einsatz gewidmet. Besonders die Zusammenarbeit mit Behörden, Eltern und Lehrern soll weiter verstärkt werden, damit allen Kindern ideale Bedingungen zum Lernen geboten werden können.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Rund 950.000 Euro wurden über das Hilfswerk der Deutschen Lions e.V. gespendet, um nach der Naturkatastrophe effektive Soforthilfe leisten zu können und anschließend langfristig beim Wiederaufbau zu helfen. Dank der großzügigen Spenden ist es sogar möglich, nicht nur den Ist-Zustand wiederherzustellen, sondern gleich den Grundstein für nachhaltige Verbesserungen zu legen. Mit der Hilfe für die Schulen im Katastrophengebiet wird in die Zukunft investiert, denn die Verbesserungen im Bildungssektor wirken über die nächste Generation hinweg.