Stiftungspreis 2020 - Thema Umweltschutz

Die Bewerbungsfrist für den Stiftungspreis 2020, für vorbildliche Club-Activitys, ist abgelaufen

Alle deutschen Lions Clubs konnten sich mit ihren dem Motto „Umweltschutz“ entsprechenden Projekten am Wettbewerb um den Stiftungspreis beteiligen und ihre Bewerbungen in Papierform oder per Mail bis zum 31. Januar 2020 bei der Stiftung der Deutschen Lions einreichen.

Der Stiftungspreis ist dotiert mit insgesamt 5.000 Euro und wird wie folgt vergeben: 1. Preis 2.500 Euro, 2. Preis 1.500 Euro, 3. Preis 1.000 Euro.

Die Jury, die sich zusammensetzt aus Mitgliedern von Stiftungsrat und Vorstand, wählt aus den eingesandten Bewerbungen maximal zehn Projekte aus, die dann von den jeweiligen Clubs selbst auf dem Kongress der Deutschen Lions in Bremen 2020 vorgestellt werden. Diese Präsentation vor Ort, ist die Voraussetzung für die Bewerbung zum Stiftungspreis. Die endgültige Entscheidung über die drei besten Projekte aus den zehn Bewerbungen für den Stiftungspreis treffen, wie jedes Jahr, wieder die Delegierten auf dem Kongress in Bremen, wo auch die Preisverleihung erfolgt.

Aktueller Hinweis:
Der Kongress der Deutschen Lions wird aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Virus) in verändertem digitalen Format stattfinden. Da es keine Präsenzveranstaltung geben wird, werden sich die Bewerber mit ihren Projekten erst beim KDL in Mannheim 2021 zur Wahl durch die Delegierten präsentieren.